• Bild zum Thema 1
  • Bild zum Thema 2
  • Bild zum Thema 3
  • Bild zum Thema 4
  • Bild zum Thema 5
  • Bild zum Thema 6

Pflegen – ein vielseitiger Beruf.

Sie begegnen jeden Tag anderen Menschen - stehen vor neuen Herausforderungen. Mittelpunkt unseres Berufes ist der Mensch, mit seinen individuellen Bedürfnissen und Lebenssituationen. An ihm orientiert sich Pflege, die im Team geplant und umgesetzt wird. Die uns anvertrauten Menschen brauchen das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Pflegen heißt daher, offen, einfühlsam und gesprächsbereit auf Menschen zuzugehen. Pflegen bedeutet aber auch, Verantwortung zu übernehmen und in akuten Situationen selbständig und schnell zu handeln. Abwechselungsreiche Tätigkeiten sind charakteristisch für diesen Beruf. So gehört der Umgang mit moderner Technik, EDV und Organisation ebenso dazu, wie die Durchführung diagnostischer und pflegerischer Maßnahmen. Pflege findet in vielen Bereichen statt, z.B. in der stationären Versorgung, in Tageskliniken, in der Rehabilitation oder in der ambulanten Pflege. Gerade das macht diesen Beruf so vielseitig und attraktiv.

Was leisten wir als Pflegeprofis?

  • Pflegebedarf bei Menschen aller Altersgruppen individuell erkennen, erfassen und bewerten
  • Pflegemaßnahmen auf pflegewissenschaftlicher Grundlage auswählen, durchführen und bewerten
  • Konzepte zur Rehabilitation entwickeln und umsetzen
  • Fachkundige Unterstützung, Beratung und Anleitung in gesundheits- und pflegerelevanten Fragen von Patienten, Betroffenen und Angehörigen anbieten
  • In Teams und berufsübergreifenden Gruppen zusammenarbeiten
  • Bei medizinischer Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Lebenserhaltende Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärzte einleiten

Die vielseitigen Herausforderungen dieses Berufes erfordern Flexibilität und umfangreiches Fachwissen. Wichtiger denn je ist daher eine qualifizierte Ausbildung, in der Sie optimal auf Ihre berufliche Zukunft vorbereitet werden.